Powered by Disqus

MBSpowered by Viktor Riemer

powered by Viktor Riemer

Sind wir bereit ....?

Was passiert, wenn die Verbraucher ihr Kauf- und Genußerlebnis so inszenieren, daß dabei kein ausreichender Bedarf mehr für das eine oder andere Produkt/Unternehmen herauskommt?
Vor kurzem hatte ich zwei interessante Gespräche mit Besuchern des ECR-Tages 2010 in Hamburg und des Nielsen Kundentages 2010 in Frankfurt.

Gemeinsam war beiden Diskussionen, die Reaktion der Zuhörer auf Präsentationen zum Thema "Social Media". Interessanterweise waren die Reaktionen des Großteils des Publikums sehr ähnlich, obwohl die Referenten bei den beiden Veranstaltungen nicht identisch waren. Lag es also am Thema?

Ich habe mich in beiden Präsentationen noch einmal umgesehen, am Inhalt kann es auch nicht gelegen haben. Da wird von außergewöhnlich hohen Response- und Click-Raten berichtet. In Überschriften wird getitelt "Der Kunde spielt mit seinem Kauferlebnis..." und " Das Unternehmen bedient bei Bedarf ....." Und es werden eindrucksvolle Beispiele neuer interaktiver Kommunikation gezeigt.

Ich muß zu dem Schluß kommen, daß viele Entscheider in traditionellen Unternehmen die große Gefahren noch nicht erkannt haben, die mit der rasanten Verbreitung neuer Kommunikationsformen für Unternehmen entstanden sind.

Ein zentrales Merkmal bei der mobilen/sozialen Kommunikation ist die Tatsache, daß die Verbraucher gleichzeitig sowohl eine große Flüchtigkeit als auch eine hohe Eigenständigkeit gewinnen. Sie inszenieren ihr eigenes Erlebnis, alleine für sich oder in schnell wechselnden Gemeinschaften.

Was passiert nun, wenn die Verbraucher ihr Kauf- und Genußerlebnis so inszenieren, daß dabei kein ausreichender Bedarf mehr für das eine oder andere Produkt/Unternehmen herauskommt?

Dann passiert wahrscheinlich genau das: Wer nicht schnell genug beim Erlebnis der Verbraucher zur Stelle ist, wird zu diesem Erlebnis nicht mehr eingeladen werden. Und weder die klassischen Kommunikationsformen noch die traditionelle Markenbildung reichen noch aus, um die Hungrigkeit der Verbraucher nach Sinn und Erlebnis auszufüllen.

Sind wir schon bereit, diese Herausforderung anzunehmen ....?

Viktor Riemer
blog comments powered by Disqus